Neun Thesen zum lebensbegleitend lernenden Menschen

Tobias Schwarz hat in seinem Gastbeitrag die VHS in Frage gestellt. Christoph Köck hat die Rolle der VHS als Moderator betont. Wir haben hier über Präsenz geschrieben, die neuen digitalen Möglichkeiten für Kursleitungen und vieles mehr. In vielen Beiträgen wird deutlich, dass die Volkshochschulen zukünftig mehr als pure Kursveranstalter sein sollten. Wir haben externe, wie interne…

200.000 VHS-Kursleitungen, da geht doch was!

Digitale Teilhabe ohne unsere 200.000 Kursleitungen? Das wird nicht funktionieren. Weiterbildung in einer digitalisierten Gesellschaft stellt Volkshochschule und ihre Kursleitungen vor ganz verschiedenartige Problemstellungen. Eine der zentralen Fragen für uns ist: Werden wir durch digitale Angebote weniger Kurse realisieren können? Die Antworten darauf fallen sehr unterschiedlich aus. Aber eines ist gewiss:Schlüssel zu unseren Kursen sind…

Ich wünsche mir …

Gastbeitrag von Saskia Esken – Saskia Esken ist gelernte Informatikerin. Bei der Bundestagswahl 2013 trat sie im Bundestagswahlkreis Calw für die SPD an und wurde über die Landesliste gewählt. Sie ist Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung und im Ausschuss Digitale Agenda und ist als stellvertretende digitalpolitische Sprecherin ihrer Fraktion Berichterstatterin für zahlreiche Themen rund um den digitalen Wandel.…

Die Macht der Plattformen

Gastbeitrag von Philippe Wampfler Philippe Wampfler ist Lehrer, SocialMedia-Experte und Blogger. Auf Twitter folgen ihm über 6.300 Menschen, viele davon aus dem Bildungsbereich. Er wird zu den 20 erfolgreichsten Influencern der Schweiz gezählt. „Wampfler ist vermutlich der produktivste und einflussreichste Lehrer im deutschsprachigen Raum, wenn es um grundsätzliche Überlegungen zu Bildung in Zeiten des digitalen…

VHS: Anwalt oder Moderator?

Joachim Sucker im Gespräch mit Dr. Christoph Köck, Verbandsdirektor des Hessischen Volkshochschulverbandes und stellv. Vorsitzender des Finanz- und Organisationsausschusses des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. Das Gespräch wurde in einem Rutsch kollaborativ per Google-Doc erstellt. Sucker: Christoph, seit wie vielen Jahren wirst Du eingeladen, über digitale Lernwelten zu sprechen? Erinnerst Du Dich an Dein erstes Mal? Köck: Das war im…

Erweiterte Lernwelten für Volkshochschulen

Es fing 2013 an. Mit einem kleinen Netzwerk. Sechs VHS-Menschen finden sich, um sich über ihre Leidenschaft, das Online-Lernen, auszutauschen. Sie sind überregional so engagiert, dass der DVV auf die Gruppe aufmerksam wird und sie beauftragt, ein Konzeptpapier darüber zu schreiben, wie Online-Lernen mit VHS-Arbeit zusammen gehen kann. Die Gruppe nannte das Konzeptpapier “Erweiterte Lernwelten…

Präsenz, was ist das?

Wenn wir uns auf etwas in den Volkshochschulen verständigen können, dann ist das die Gewissheit, dass Volkshochschule immer eine Bildungseinrichtung für Präsenzlernen sein wird. Das ist nicht verhandelbar. Vor wenigen Tagen hätte ich Präsenz so definiert: Mehrere Menschen treffen sich in einem Raum. Sie können einander sehen, sie sitzen gemeinsam in einem Raum und sie…

#vhscamp16

Das dritte Volkshochschul-Barcamp Neue Tagungsformen sind Teil von Arbeit 4.0. Das Barcamp ist eine solche Tagungsform. Entstanden aus der Erkenntnis, dass in den Konferenz-Pausen aktiv mehr passiert und entsteht als in den Vortragszeiten. Das Einzige, was bei einem Barcamp im Vorfeld feststeht, ist der strikte Zeitplan. Inhalte und Inputformate bestimmen die Teilnehmenden selbst und diese…