Der Letzte hält die Tür auf.

Der VHS-Tag in Berlin ist Geschichte, eine sehr erfolgreiche Geschichte.

Unser Blog zur thematischen Begleitung des Themas “digitale Teilhabe” hat seinen Dienst getan. Das Thema wird künftig ohne diesen Blog seinen Platz in den Volkshochschulen finden.

vhs_tag_2016-2-3135 Beiträge und 161 Kommentare von euch haben digitale Entwicklung in Gesellschaft, Bildung und Volkshochschule pointiert beleuchtet. Sicherlich ein guter Fundus für unsere weitere Arbeit in der Erwachsenenbildung.

An dieser Stelle möchten wir dem Deutschen Volkshochschul-Verband für sein Vertrauen danken. Wir wissen, es war nicht immer leicht mit uns, aber ein starker Verband kann konstruktive Kritik vertragen. Braucht diese sogar. Um so mehr haben wir die “freie Hand” geschätzt.

Wir danken auch den Gastschreiber*innen und engagierten Interviewpartnern, die unsere VHS-Welt etwas bunter gemacht haben. Und natürlich bedanken wir uns für die Kommentare, die den Blog zum Leben erweckt haben. Einen stillen, heimlichen Dank schicken wir an die Lurker unter euch, die so leicht übersehen aber als kritische Masse gebraucht werden.

Wir beide werden uns dem Thema der Digitalisierung von Gesellschaft und Bildung nun über andere Kanäle widmen. Augen auf, da kommt noch was.

Joachim Sucker und Nina Oberländer