EBmooc – digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen

Ein kostenloser Onlinekurs für ErwachsenenbildnerInnen mit Austauschmöglichkeit in Foren und Webinaren

In Österreich startet am 6.3.2017 ein neuer MOOC (Massiv Open Online Course) zum Thema „Digitale Werkzeuge in der Erwachsenenbildung“. Auch die Volkshochschulen haben schon MOOCs durchgeführt, z.B. Wecke den Riesen auf, StrickMOOC oder der IchMOOC. Jeder hat die Möglichkeit kostenfrei an diesen Angeboten teilzunehmen und für sich selbst, im eigenen Tempo und zu selbstbestimmter Zeit zu lernen. Dieses Format löst nicht andere Lernformate ab, es bereichert aber das Lernangebot und schafft für manche Zielgruppen neue Zugänge.

Der EBmooc ist eine offene Einladung an alle in der Erwachsenenbildung Tätigen, die dank einer Förderung des Bundesministeriums für Bildung Österreich möglich wurde. Das Lernmaterial im EBmooc besteht aus Videos, Lesestoff, Übungen und Selbsttests. Außerdem können sich die TeilnehmerInnen in Foren austauschen, in Webinaren treffen oder Begleitgruppen besuchen. Alle Kursmaterialien werden unter einer offenen Lizenz angeboten und können über den Kurs hinaus genützt werden.

Kursinhalt und Ziele

TeilnehmerInnen erwerben Erfahrung und Know-how über:

  • Lernen in MOOCs und in Webinaren
  • Digitale Tools für die tägliche Arbeit rund um ein Bildungsangebot
  • Social Media in der Erwachsenenbildung (für Lehren/Lernen und Bildungsmarketing)
  • Blended Learning und eLearning in der Erwachsenenbildung
  • Offene Bildungsressourcen für die Erwachsenenbildung
  • Lernberatung mit Online-Unterstützung

 

Der EBmooc startet am 6. März 2017 und dauert sechs Wochen bei jeweils 3 Stunden Aufwand – direkt zur Anmeldung geht es hier:  http://imoox.at.

Parallel dazu finden im Kursverlauf begleitende Webinare statt, an denen alle, die das möchten, im Rahmen einer Live-Onlinediskussion zu den Kursinhalten teilnehmen können.

Webinar-Termine jeweils am Mittwoch:

  • 08.03.2017, 16.30 – 18.00
    (Einführung und das Lernen in MOOCs; Ausblick)
  • 22.03.2017, 16.30 – 18.00
    (IKT-Tools für die tägliche Arbeit; Social Media in der EB)
  • 05.04.2017, 16.30 – 18.00
    (Blended Learning und eLearning; Offene Bildungsressourcen)
  • 12.04.2017, 16.30 – 18.00
    (Online Lern- und Bildungsberatung; Rückblick)

In den Webniaren trefft Ihr die ReferentInnen der jeweiligen Videos und weitere Mitglieder des EBmooc-Teams (Moderation: David Röthler)

Wir empfehlen die Teilnahme an diesem MOOC für alle ELW-Interessierten. Neben dem Erlernen der Inhalte, kann man auch Erfahrungen mit dem Format selbst machen.

Die Volkshochschulen in Karlsruhe, Köln, Leipzig und Magdeburg bieten auch Begleitangebote an. Ansprechpartner finden sich auf dieser Webseite: http://erwachsenenbildung.at/ebmooc/Begleitangebote.php#de

Weitere Informationen und Anmeldung findet Ihr unter: http://erwachsenenbildung.at/ebmooc/.

Vielen Dank an die Kollegen nach Österreich für das tolle Angebot.

(sw)

Ein Gedanke zu “EBmooc – digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen

  1. Dieser MOOC ist wieder eine tolle Gelegenheit offene Bildungsmaterialien (OER) auszuprobieren.
    Die einzelnen Bestandteile können gut in den Kursleiterfortbildungen eingesetzt werden. Übrigens, auch nach dem Ende des MOOCs, denn die Materialien sind ja weiter verfügbar. So kann der MOOC im März auch für die Fortbildungen im Herbst noch genutzt werden.
    Vielleicht auch eine gute Möglichkeit die Kursleitungen zu animieren und bei Abschluss die Thematik auf die eigene Einrichtung zu fokussieren. Auch wenn es im ersten Durchgang nur wenige interessiert, es ist ein Anfang.
    Ich bin auf die Berichte der begleitenden Volkshochschulen gespannt.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.